5 minutes reading time (1021 words)

Adobe Summit in London

Mein Besuch beim Adobe Summit in London

Das weltweit größte Marketing Event Adobe Summit 2018 fand vom 3. bis 4. Mai statt und hat mich als Entwickler wieder einmal begeistert. Dieses jährliche Treffen der digitalen Welt ist es Wert einen Blogartikel über alle wertgewonnenen Infos zu schreiben.

Als ich am 3. Mai in den Docklands von London im Konferenzzentrum ankam, traf ich auf sechstausend andere Marketing-Interessierte, Blogger, Journalisten und Entwickler, die vor Spannung genauso wie ich, auf den Einlass warteten. Die für mich wichtigsten Themen des diesjährigen Summits waren E-Mail & Omni Channel Marketing, die neue DSGVO, Content & Experience Management, aber auch Analytics & Data Management, Content & Design und natürlich die neue AEM Version 6.4. Das Thema des Summits sollte sich um die Bedeutung des personalisierten Digital Marketings drehen und darauf, wie Erlebnisse direkt auf den Kunden zugeschnitten werden können und ein perfektes Kundenerlebnis kreieren, war ich mehr als gespannt.

Begeisternde Themen des Summits

Berühmte Speaker wurden erwartet und ich wollte sie alle reden hören, viel zu wenig Zeit für so viel Input und Austausch, doch als der CEO von Adobe, Shantanu Narayen, auf die Bühne trat und uns begrüßte, war der Stress verflogen und ich freute mich auf zwei Tage voller Wissensinput, welcher mir gezeigt und demonstriert wurde.

Ich nahm an Diskussionen und Debatten teil, äußerte meine Meinung zu neuen Features in Twitterumfragen, blickte in die Zukunft der Adobe Produkte, bekam praktische Hilfestellungen über die Adobe Experience Cloud, die das Thema des Summits verkörpert, nämlich zusammenzuarbeiten im großen Team und gemeinsam eine Customer Experience zu schaffen, die der Kunde nie vergisst. Ich redete mit Partnern von Adobe im Community Pavillon und bekam bei den wiedereingeführten Summit Sneaks erste Einblicke in Bezug auf neue Produkte, begeisternde Technologien und eine Vorahnung für die Zukunft des personalisierten Marketings.

Victoria Beckham als Speaker

Das Event Adobe Summit in London schafft es immer wieder die schnellen Veränderungen im Bereich der Online Werbung aufzuschnappen und sie so aufzubereiten, dass ich selbst damit sofort anfangen kann, weiterzuarbeiten und alles an meiner Strategie daraufhin zu optimieren. Das Insiderwissen der führenden Experten war interessant aufbereitet und zeigte, dass das Marketing der Zukunft die Kundenloyalität nur dann stärken kann, wenn ein Unternehmen Mehrwert schafft. Und zwar Mehrwert, welcher kundenorientiert ausgespielt, kundenzentriert aufbereitet und kundenfreundlich erschaffen worden ist. Eine weltbekannte Speakerin des Adobe Summits in London war Victoria Beckham. Sie ist Fashion-Designerin und erklärte mit praktischen Beispielen, wie sie es schaffte ihre Marke aufzubauen und nicht nur als Fußballehefrau so berühmt zu werden.  

Meine Erkenntnisse aus dem Adobe Summit in London

Meine wichtigsten Erkenntnisse, die ich aus London mitgenommen habe, sind Folgende:

Mobil optimierte Webseiten sind ein Muss im heutigen digitalen Zeitalter. Das kommende Google Page Speed Update wird auch die Ladegeschwindigkeit von Webseiten in das Ranking einbeziehen und somit die Webseiten ausgrenzen, welche ihre Inhalte für Mobile User nicht nutzerfreundlich aufbereiten. Darauf vorbereiten kann man sich, indem die einzelnen Seiten mobil optimiert werden und beim Planen von Content umgedacht wird auf kurze und prägnante Inhalte, die den Nutzer überzeugen und persönlich ansprechen.

Viele Keynotes, Workshops und Handson drehten sich um das Thema DSGVO und Datenschutz. Am 25. Mai 2018 wird die neue Datenschutzgesetz-Verordnung herausgebracht und wird viele wichtige Neuerungen für Marketers mit sich bringen. Vor allem im Bereich Analytics und Data Management muss auch ich mich noch einmal genau belesen und meine Recherchen erweitern. In diesem Bereich gilt es fleißig bis Ende Mai alle wichtigen Dokumente und Programmierungen einzustellen, wie es in der Verordnung vorgeschrieben ist.

Topthema des Adobe Summit 2018 in London war natürlich die perfekte Customer Experience. Ich möchte diese einmal an einem Beispiel erklären:

Ich habe zwei Katzen, meine Frau liebt diese über alles und ich möchte, dass sie es gut bei uns haben. Nun kaufe ich für die beiden alle drei Monate ein gut bewertetes Futter, welches gerade im Fellwechsel wichtig und gesund ist. Zur jährlichen Impfung habe ich unserem Tierarzt noch nichts von diesem Futter erzählt. Die perfekte Customer Experience wäre es, wenn ich mir im Mai neues Futter für meine Katzen kaufen müsste, gerade einen Impftermin beim Tierarzt habe und er mir, weil er durch Analyse und Datenerhebung weiß, dass dieses Futter bald alle sein wird, eine Portion des Futters gratis mit auf den Weg gibt, sodass ich beim nächsten Mal, wenn ich sowieso zum jährlichen Impftermin muss, dieses Futter bei ihm kaufe und nicht beim Tierladen um die Ecke.

Customer Experience soll, laut Victoria Beckham, die Kommunikation mit dem Kunden im Vordergrund halten. Vorhandene Strukturen sollen demnach aufgebrochen werden, wir benötigen neuen interessanten Content, um dem User zu zeigen, dass er uns wichtig ist und dass unsere Marke für ihn ein Erlebnis ist, welches er immer wieder erfahren möchte. So wird Kundenloyalität sichergestellt, so können Neukunden gewonnen werden und nur so kann das Wachstum einer Marke vorangetrieben werden.

Synchronisierung der Prozesse und Teams

Um solche perfekten Erlebnisse für den Kunden zu gestalten, ist es wichtig, dass Content Marketer mit Designern und Analysten, aber auch mit Mediaplanern und Kundendienstmitarbeitern eng zusammenarbeiten. Dazu wird ein Marketing-Tool benötigt, welches die Balance zwischen den Abteilungen in Schwung hält, sodass jeder mit jedem kommunizieren kann. Der IT Beauftragte soll verstehen und nachvollziehen, was sich ein Marketing Manager mit der geplanten Rabattaktion gedacht hat und der Designer soll dieses Wissen dann umsetzen, indem er Graphiken, Videos und Inhalte erstellt, die dem Nutzer klar machen, dass das Unternehmen ihn genau in seiner jetzigen Situation versteht und ihm weiterhilft. Diese Synchronisierung und das Aufbrechen des bisherigen Denkens und Zuflutens mit Werbung ist das Ziel, welches ein Unternehmen in Zukunft weiterbringt.  

Sie als Leser sind das Wichtigste

Was ich vom Adobe Summit Event in London mitnehme? Dass es wichtig ist mit Ihnen, meine lieben Blogmitleser, zu reden, sich auszutauschen und das vorauszusehen, was Sie als Nächstes interessiert. Ich hoffe ich kann Vieles von diesem Wissen anwenden und damit meine Projekte optimieren und verbessern, denn auch ich möchte eine gelungene Customer Experience für meine Websitenutzer herstellen.

Ich danke Ihnen für´s Zuhören. Wenn Sie Fragen oder Probleme mit Ihren Adobe Produkten oder Webseiteninhalten haben, sprechen Sie mich gern an. Schreiben Sie mir über unser benutzerfreundliches Kontaktformular oder rufen Sie mich an unter: +49 (0)179 1740006.

Adobe Experience Manager Assets
Frohes neues Jahr